Durch REITs monatliche Dividende

Wer sein Depot mittlerweile breit aufgestellt hat, überlegt vielleicht mal einen REIT mit ins Depot zu nehmen. Durch REITS monatliche Dividende steigern und das passive Einkommen erhöhen.

Was ist ein REIT?

REIT ist die Abkürzung für den englischen Begriff „Real Estate Investment Trust”. Ein REIT ist eine Kapitalgesellschaft, deren Haupttätigkeit darin besteht, Immobilien zu besitzen und zu verwalten. Auch Gesellschaften, die sich an Immobilienfinanzierungen beteiligen, können ein REIT sein.

Ein REIT nach deutschem Recht – ist immer eine börsennotierte Aktiengesellschaft. Rechtsgrundlage bildet das REIT-Gesetz von 2007. Das Vermögen von REITs muss zu mindesten 75 Prozent aus Immobilien bestehen und mindestens 75 Prozent der Einnahmen sind aus Immobilienbewirtschaftung zu erzielen.

Immobilienhandel ist REITs untersagt. Dadurch sollen spekulative Immobiliengeschäfte unterbunden werden und REITS müssen über eine Mindesteigenkapitalquote von 45 Prozent verfügen und mindestens 15 Prozent der Aktien müssen sich im Streubesitz befinden. 

REITs dürfen in Gewerbe-, Büro- und Wohnimmobilien investieren. Untersagt ist der Erwerb von Bestandswohnimmobilien, die vor dem 1. Januar 2007 errichtet wurden. Für REITs gelten besondere Steuervorteile. Sie sind von der Körperschaftsteuer und der Gewerbesteuer befreit. Die Besteuerung findet nur auf Ebene der Aktionäre statt (Kapitalertragsteuer bzw. Abgeltungsteuer). Neben den genannten gesetzlichen Vorgaben ist auch Voraussetzung, dass mindestens 90 Prozent des erzielten Gewinns als Dividende ausgeschüttet werden. Damit sind REITs kraft Gesetz ein interessanter Dividendenwert – insbesondere, wenn Du als Einkommensinvestor unterwegs bist.

Welche REITs gibt es?

mal ein paar Beispiele der bekanntesten REITs:

  • Realty Income WKN: 899744
  • Stag Industrial WKN: A1C8BH
  • W.P. Carey WKN: A1J5SB
  • Iron Mountain WKN: A14MS9
  • Omega Healthcare WKN: 890454
  • Kimco Realty WKN: 883111
  • Tanger Factory Outlet WKN: 886676
  • Welltower WKN: A1409D
  • Ventas WKN: 878380
  • HCP WKN: A0M2ZX

Das ist natürlich nur eine kleine Auswahl!

Vorteil von REITs

Da REITs vorrangig in Immobilien investieren, bieten sie einen besseren Inflationsschutz, denn Immobilien stellen einen Sachwert dar. Außerdem weisen REITseine geringe Korrelation zum Anleihen– und Aktienmarkt auf und sind deswegen eine Absicherungsmöglichkeit gegen Kursschwankungen auf diesen Märkten.

Durch REITs monatliche Dividende steigern!

Gerade um die Dividende zu steigern im eigenen Portfolio, sind REITs eine gute möglichkeit.

Durch REITs monatliche Dividende steigern

Investieren wir in REITs für die monatliche Dividende

Mit Verstand zum Kapital hat im April die Realty Income mit ins Portfolio aufgenommen und darüber auf Instagram berichtet:

Wir könnten uns auch vorstellen einen zweiten REIT mit ins Depot aufzunehmen. Derzeit sind wir bei Realty Income auch erst mit einer Tranche drin. Diese wird in der nächsten Zeit sicher noch etwas ausgebaut. Wir beobachten erst einmal.

Das soll es erst einmal zu unserem ersten REIT investment gewesen sein.

Wenn Ihr fragen oder Anregungen habt, nutzt gerne unser Kontaktformular und schreibt uns. Wir werden versuchen, wie immer auf alle eingehenden Nachrichten zu antworten.

Danke

Kapital ist uns nicht egal!

Schreibe einen Kommentar